Ein Aufruf des Bürgermeisters Antonius Wiesemann zum Jahreswechsel 2021/2022

Veröffentlicht am: 28.12.2021
Bürgermeister Antonius Wiesemann

Liebe Neuenraderinnen und Neuenrader,

ein weiteres Jahr mit vielen Einschränkungen und Verzichten des Täglichen und des Schönen geht zu Ende. Ihr alle habt mitgezogen und seid diszipliniert gewesen – dafür meinen herzlichsten Dank an Euch!

Lasst uns voller Zuversicht nach vorne schauen und nicht vergessen, wie es anderen geht auf dieser Welt. Kinder müssen verhungern, Kriege werden geführt und viele, viele Naturkatastrophen nehmen wir oft im täglichen Leben schon gar nicht mehr wahr. Gerade in dieser Hinsicht sollten wir nicht vergessen, unsere Natur und Landschaft hier vor Ort und die vielen guten Dinge um uns herum, zu genießen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir lassen uns nicht unterkriegen und schauen nach vorne! Achtet auf Eure Nachbarn und Bekannten, unterstützt und helft, wo ihr könnt. Die Dinge, die eine Gemeinschaft ausmachen und uns mit der Heimat identifizieren lassen, sind wichtiger denn je.

Beim Jahreswechsel achtet auf die Anzahl der Menschen und haltet Euch an die Regeln und Abstände. Ihr wisst, wenn viele Menschen aufeinandertreffen, sind die Ansteckungsgefahren besonders groß! Auch mit weniger Böllern und Raketen werden wir ein neues Jahr 2022 starten lassen können.

Ich persönlich möchte Euch im Frühjahr alle gesund wiedersehen und mit Euch ein Schwätzchen halten können.

Uns allen ein hoffentlich gesundes Jahr 2022 mit mehr Normalität und, wenn möglich, mit einem Pferdemarkt und Schützenfesten in der ganzen Stadt!

Passt gut auf euch auf und habt eine gute Zeit!

Toni Wiesemann
Bürgermeister